Herzlich Willkommen beim FC Germania 06 Schwanheim


Ihr wollt wissen, wer wann wo spielt:

Hier geht´s zum aktuellen Vereinsspielplan!


Wir sind jetzt offizieller Partner von

FAIR PLAY HESSEN !

Fair Play bedeutet neben der korrekten Umsetzung der sportlichen Regeln vor allem auch Fairness, Chancengleichheit und Respekt im täglichen Miteinander. Dafür tragen Vorstand, Trainerinnen und Trainer, Betreuerinnen und Betreuer, Spielerinnen und Spieler sowie Zuschauerinnen und Zuschauer und alle weiteren beteiligten Personen die Verantwortung. Jeder Mensch hat ein Recht darauf, respektiert zu werden, unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter, Behinderung, Geschlecht oder sexueller Identität.
 
Fair Play Hessen steht mit seinen Partnervereinen für Vielfalt und Fair Play. Mit unserer Haltung und geeigneten Maßnahmen möchten wir bewusst jeden in das Vereinsleben einbeziehen. Rassismus, Antisemitismus, Beleidigungen, Bedrohungen, Gewalt und jede Form von Diskriminierung haben in unserer Fußballgemeinschaft keinen Platz. Als Netzwerk setzen wir uns zu jeder Zeit für ein faires Miteinander auf und neben dem Sportplatz ein.


Germanias Aktive siegen
 
Zum Winterbeginn konnten am vergangenen Sonntag beide Herren Teams der Germania Schwanheim dreifach punkten. Den Spieltag begann das Verbandsligateam gegen den SV Bauerbach und trotz der tabellarischen Nähe kamen die Gäste gegen aktive und lauffreudige Schwanheimer überhaupt nicht ins Spiel. Bereits nach sechs Minuten sorgte ein Treffer von Kapitän Ahmet Gök für die frühe Führung, ausgebaut von Jeffrey Nimako (21´), bevor es in die Halbzeit ging. Danach legten Gök und Apostolos Mitsiou in Minuten 57 und 59 schnell nach, allerdings fühlte sich die Abwehr beim Stand von 4:0 zu sicher und ließ den ersten Treffer der Gäste zu, ohne die nötige Vehemenz bei der Verteidigung an den Tag zu legen. Devante Burnett packte dann aber nach einem tollen Solo durch die halbe Bauerbacher Hintermannschaft das 5:1 drauf und Cherano Willeführ baute in der 82.sten noch weiter aus. Zum zweiten Gegentreffer wurde drei Minuten vor Schluss dann leider erneut eingeladen doch am Ende stand das im großen und ganzen sehr souverän herausgespielte 6:2 beim letzten Spiel der Hinrunde.
 
Spannender machte es im Anschluss die Zweite Mannschaft in der Kreisliga A: Schnell lag man gegen die SG Wildsachsen mit 0:2 hinten, doch Chancen ergaben sich für die Hausherren im Überfluss: Bis zum Sechzehner spielte man die Gäste schwindelig, aber der letzte Abschluss landete immer wieder neben dem Kasten. Bis kurz vor der Halbzeit rannte man immer wieder an, bis der Unparteiische auf Strafstoß für die Germania entschied. Gabriel Handloegten traf souverän und erzielte nach einer Stunde auch den Ausgleich zum 2:2. Der Schwanheimer Toni Sandrk, der bereits in der Jugend den Schwan auf der Brust trug und in dieser Saison gemeinsam mit dem damaligen Mannschaftskameraden Tim Martinez Küpper an die Bahnstrasse zurückkehrte, erhöhte zwei Minuten später auf 3:2 und Handloegten machte in der 74.sten seinen Hattrick perfekt. Einen Strafstoß bekamen die Gäste in der Schlussminute noch zugesprochen, so dass am Ende ein gefeierter 4:3 Sieg stand.
 
Am nächsten Sonntag stehen wieder zwei Heimspiele auf dem Plan: Zum Rückrundenstart empfängt das Verbandsligateam die Spvgg Eltville um 14.00 Uhr, danach ist die DJK Zeilsheim zu Gast beim A-Team.
 
Die Heimspiele der Jugend am nächsten Samstag:
11:00 Uhr B2 – JSG Schwalbach,
13:00 Uhr D1 (aktuell Tabellenführer) – SG Sossenheim, 14:30 Uhr D3 – FC Lorsbach

Auswärtssieg in Breidenbach

In einer spannenden Partie besiegte Germania Schwanheims Verbandsligateam den SV Breidenbach mit 3:1. Trotz Unterzahl nach bereits 5 Minuten (Karim Kuac sah zweifelhaftes Rot wegen Notbremse, obwohl  der Gegenspieler nicht der letzte Mann war) erspielte sich das Team von Tomas Pelayo und Maurizio Lazzara viele gute Chancen. Die Tore erzielten Devante Burnett (Doppeltreffer)  und Bahri Eyuep.
Am nächsten Sonntag um 14.00 Uhr muss dann ganz dringend gegen den Tabellenletzten SV Bauerbach der nächste Dreier eingefahren werden, damit der Tabellenkeller geräumt werden kann.
Die zweite Mannschaft kam bei der DJK Flörsheim leider nicht über ein 1:1 hinaus. Das Team von Sascha Jäkel und Andi Grakov spielt am Sonntag um 16.00 Uhr gegen die SG Wildsachsen, und freut sich genauso wie die „Erste“ über zahlreiche Zuschauer!

Die folgenden Jugendmannschaften der JSG Schwanheim konnten am vergangenen Wochenende punkten: Die D1 siegte mit 5:3 gegen die SG Höchst und sicherte sich damit den ersten Platz der Tabelle! Die B2 gewann gegen TuRa Niederhöchstadt mit 5:0 und die B1 kehrt wieder unter die Top 3 zurück nach einem furiosen 17:0 gegen BSC Kelsterbach.
Am Mittwoch spielt die A2 gegen den SV Kriftel (18.30 Uhr) und am kommenden Wochenende steht ein Heimspiel der Jugend:  10:00 Uhr: Bambinis – Bad Soden, alle anderen Teams spielen auswärts.

 


Die Scheine können Sie entweder online für die Germania einlösen - oder Sie drücken sie einfach einem Vereinsvertreter in die Hand.
Unsere Kids freuen sich !!!



Sieg im Pokal, Punkteteilung gegen Weyer

Das Verbandsligateam der Germania Schwanheim besiegte Kreisoberligisten SV Kriftel in der dritten Runde des „Bitburger Kreispokals“ am letzten Dienstag mit einem deutlichen 6:2.
Beim Heimspiel am Sonntag gegen den RSV Weyer blieb man unter seinen Möglichkeiten und rettete erst durch einen Foulelfmeter in der Nachspielzeit einen Punkt zum Endstand von 2:2. Die Torschützen waren Cherano Willeführ und Justin Matthews. Zum Auswärtsspiel nach Breidenbach am kommenden Sonntag steht dem Team und auch den Fans ein Reisebus zur Verfügung – wer mitfahren möchte, meldet sich bitte bei Jochen Kaufmann, Tel. 0171-5202402 oder per Email an: verein@germania-schwanheim.de.
Die Zweite Mannschaft der Germania musste sich in der Kreisliga A dem FC Lorsbach mit 1:2 geschlagen geben. Das Team tritt nächste Woche beim Tabellenletzten DJK Flörsheim an und will unbedingt wieder punkten.
Die Jugendmannschaften hatten in der vergangenen Woche das DFB Mobil zu Gast. Die Jugendtrainer hatten die Chance, ein moderiertes Training der D1 zu beobachten und konnten viele Fragen stellen, um das eigene Training abwechslungsreicher und effektiver zu gestalten. Acht motivierte Trainer der JSG Schwanheim haben die Ausbildung zur Trainer C-Lizenz begonnen – alles mit dem Ziel, die Jugendarbeit professionell und attraktiv zu verbessern.
Die folgenden Spiele können am kommenden Samstag an der Bahnstrasse verfolgt werden:
11:00 Uhr E1/2 – Vikt. Sindlingen, 12.00 Uhr E2 – FC Schwalbach, 14.30 Uhr D2 – DKJ SC Flörsheim, 16.00 Uhr: C1 – Germ. Weilbach, 17:30  A2 – FC Marxheim, 19.15 Uhr B2 – TuRa Niederhöchstadt
Am Sonntag spielt um 10.00 Uhr die B1 gegen BSC Kelsterbach und die A1 um 12.00 gegen die SG Rosenhöhe.
Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer!

 


Germanias Knoten ist geplatzt

Mit überragenden Kampfgeist, einer geschlossenen Mannschaftsleistung und dem erkennbaren Willen, sich endlich für die viele Arbeit und die Anstrengungen zu belohnen, konnte die Germania am Sonntag gleich zwei Serien reißen: Nach 5 knapp und meist unglücklich verlorenen Spielen in Folge konnte man gegen Langenaubach, gegen die man in den letzten sechs Spielen nicht gewinnen konnte, endlich hochverdient und überlegen siegen. Nachdem es in Halbzeit eins noch recht ausgeglichen zuging, man dann aber trotzdem 0:1 zurücklag, kam Pelayos Team wie verwandelt aus der Kabine und ließ den Gästen kaum noch Zeit zum Luftholen. Mit 4:1 und Treffern durch Ivan Samardzic, Devante Burnett (doppelt) und Jonathan Mies wies man Langenaubach in die Schranken.



Eine weitere Serie stellte für das A-Team der Germania eine Herausforderung dar: Gegen den FC Sulzbach konnte man in den letzten 8 Spielen (!) nicht gewinnen – und leider auch nicht am letzten Wochenende…
Trotz eines beidseitigen Torfestivals (für die Germania trafen Pablo Gonzales Huerta (3x), Tolga Yasar und Linus Wirth 2x)) musste sich das Team von Sascha Jaekel am Ende mit 6:9 geschlagen geben. In beiden Partien kehrte übrigens der erfahrene Torwarttrainer Dominique Groß zwischen die Pfosten zurück, da sämtliche Keeper der Germania verletzt pausieren mussten.

 

Für die JSG Jugendteams lief es am Wochenende wieder sehr erfolgreich! Die Bambinis siegten 15:0 gegen Kelsterbach, die F1-1 11:0 gegen Eschborn, die D1 siegte 8:1 gegen Weilbach, die D2 4:2 gegen Schlossborn, die B2 4:2 gegen Eschborn, und die B1 11:0 gegen Hattersheim. Damit stehen wir jetzt mit 4 Teams auf einem der ersten drei Tabellenplätze!

Am nächsten Wochenende finden folgende Heimspiele statt:
Samstag um 10.00 Uhr spielen die Bambinis gegen Unterliederbach, um 13.00 Uhr die D3 gegen Wallau, um 14.30 Uhr die D2 gegen Marxheim, um 16.00 Uhr die B2 gegen Eddersheim.
Sonntags empfängt unsere A1 um 10.00 Uhr die SKV Büttelborn. Hier wird es höchste Zeit für den ersten Dreier, dass das Team unseres Top-Torschützen der Zweiten Pablo Gonzalez Huerta Tore schießen kann, hat es schon gezeigt, das letzte Spiel gegen Walldorf endete knapp 5:7.

 


Verbandsligateam unterliegt knapp Aufsteiger TuBa Pohlheim

Auf dem traditionsreichen Schwanheimer Rasenplatz an der Bahnstrasse trat das Verbandsligateam von Germania Schwanheim gegen den FC Turabdin-Babylon Pohlheim an.
Aggressive Zweikämpfe und gerade in der Anfangsphase viele gute Torchancen auf Schwanheimer Seite zeichneten das Spiel aus. In Minute 13 ging man verdient durch einen Treffer von Devante Burnett in Führung, erst eine Viertelstunde vor Schluss glichen die Gäste zum 1:1 aus.
Als dann der Schwanheimer Daniel Chavero Vargas nach einem Ellenbogenschlag zu Boden ging, forderten die Gäste lautstark einen Verweis wegen Zeitspiels. Angesichts einer stark blutenden Kopfwunde echauffierte sich Trainer Pelayo völlig zu Recht über die Vorwürfe der Spielverzögerung und sah dafür die an dieser Stelle völlig überzogene rote Karte.
In Unterzahl kassierte man dann in der Nachspielzeit noch einen Gegentreffer und musste sich dem Gegner wieder mal, trotz spielerischer Überlegenheit, geschlagen geben.
Germania II trat die Partie gegen Hornau II ohne jegliche Unterstützung aus der Ersten (auch wenn die pro forma auf dem Spielplan stand) an und schlug sich bemerkenswert gut! Man beherrschte den Gegner und gewann mit nur einem Auswechselspieler am Ende souverän „nur“ mit 2:0.
Die Jugendteams hatten fast alle Auswärtsspiele und punkteten in den meisten Partien, wir hoffen, dass man hier bald einen guten Rhythmus und viele weitere Siege einfährt.
Am Mittwoch um 19.30 Uhr spielt die B-Jugend von Andi Schreier und Christian „Mucki“ Drehwald zu Hause im Pokal gegen TuRa Niederhöchstadt und würde sich über zahlreiche Zuschauer freuen. Zur gleichen Zeit muss die Erste bei Fortuna Höchst ins Pokalduell, davor um 18.30 die C-Jugend ins Sossenheim.
Am Samstag ist ab 10.00 Uhr wieder volles Haus, da starten die Bambinis, um 18.00 Uhr ist das letzte Spiel des Marathon-Tages: Die A2 spielt dann gegen Kriftel.
Sonntag spielt dann noch die B2 um 10.30 gegen Neuenhain, danach sind die Germania Teams auswärts unterwegs:
U19 in Bornheim (11.00), Erste in Biebrich (15.00) und die Zweite in Eschborn (15.30)

 

Bittere Niederlage vor dem Mittwochsderby

Wenn der Gegner nach dem Spiel von einem „epischen Match“ spricht, ist das ein deutliches Zeichen für einen ungewöhnlichen und nicht vorhersehbaren Verlauf.
Aufsteiger Eltville ging gegen die neuformierte Elf von Tomas Pelayo und Mirko Kelava  2:0 in Führung, bis Rekonvaleszent Jonathan Mies für den Anschlusstreffer sorgte und Ahmet Gök zum Pausenstand von 2:2  traf.
Danach hätte die Germania einen Treffer nach dem anderen landen müssen, der Keeper der Gastgeber hatte jedoch vermutlich das Spiel seines Lebens und fischte fünf „Hundertprozentige“ aus dem Kasten.
In der 69. Minute traf Gök dann endlich zur mehr als verdienten 3:2 Führung – doch fünf Minuten vor Spielende kam Eltville zum Ausgleich und setzte dann in Minute 90+3 auch noch den 4:3 Siegtreffer.

Am Mittwoch (7.8.19) hat die Germania dann zu Hause das Derby gegen den SV Zeilsheim vor der Brust: um 20.00 Uhr auf dem Kunstrasen an der Bahnstrasse. Mit Yassine Maingad und Ted Eric Mbenoun kehren zwei ehemalige Schwanheimer an die Bahnstrasse zurück, Maingad steuerte am Sonntag bereits den ersten Saisontreffer für die Grünen bei.

Ganz bitter lief es auch für die Zweite der Germania: Mit nur einem Auswechselspieler und 5-6 nicht verfügbaren Stammspielern musste man bei der DJK Zeilsheim ran. Während es in Halbzeit eins noch einigermaßen ausgeglichen lief und das Schwanheimer A-Team zu mehreren Chancen kam, war die Zeilsheimer 2:0 Führung zu Halbzeit noch halbwegs repräsentativ. Danach allerdings verletzten sich zwei Spieler (Safak Kertel musste mit einem Knieschaden per Krankenwagen vom Platz, wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung! Eine Diagnose liegt leider noch nicht vor) und es wurde sehr unschön.
Am Ende stand eine 8:0 Niederlage auf dem Plan, die in den nächsten Spielen dringend relativiert werden muss.

Am Donnerstag testet unsere B1 um 18:00 Uhr gegen den FC Bierstadt, am Samstag (11.00 Uhr)  fährt unsere U19 hoffentlich den nächsten Sieg im Testspiel gegen Bayern Alzenau II ein und am Sonntag steht dann um 14.00 Uhr das  Verbandsligamatch gegen den FC Ederbergland und um 16.00 Uhr das A-Liga Match gegen Alemannia Nied II an.
Wir freuen uns über jeden Zuschauer und versprechen spannende Spiele!



❗️Trainingsauftakt in Schwanheim ❗️
Zum ersten Training und dem Start der Vorbereitung erschienen am Donnerstag  viele bekannte, aber auch schon die ersten neuen Gesichter.
Bereits am Sonntag folgt das erste Testspiel gegen den SC Hessen Dreieich, der in der kommenden Saison wieder Hessenliga spielt.
Sonntag, um 14.00 Uhr auf dem Rasenplatz an der Bahnstrasse geht´s los, wir sind gespannt! 😊


Der ein oder andere Spaziergänger mag sich schon gefragt haben, was sich hier in Schwanheim tut...

Hier wird jetzt CRICKET gespielt!
Germania Schwanheim hat eine Kooperation mit der FICA, der Frankfurt International Cricket Association unter der Leitung von Abhijit Khan  gegründet und ermöglicht hauptsächlich Frauen, Kindern und Jugendlichen, auf dem großzügigen Rasenplatz am Waldrand den Sport zu lernen und auszuüben.
In familiärer Atmosphäre fand heute das erste gemischte Spiel statt, tolle Stimmung, nette Menschen und nicht zuletzt auch sehr leckeres indisches Essen, von dem wir hoffen, es demnächst öfter genießen zu können!
Hier ein paar Impressionen 😁


Das Team für die neue U19, die im Sommer in die Verbandsliga Süd startet, wächst zusammen:

Mit Pablo Gonzalez Huerta, der auf mehr als 10 Jahre internationale Trainererfahrung und die UEFA Pro Lizenz zurückgreifen kann und Minh Thanh Nguyen, der mit 22 Jahren bereits die Trainer B-Lizenz besitzt, wird ein junges, dynamisches und jetzt schon sehr engagiertes Trainerteam auf dem Platz stehen.

Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zukunft!

Kontakt
Email:  TrainerU19@germania-schwanheim.de
Tel:  0174 1624798


❗️♨️  Wir freuen uns auf unsere ersten Neuzugänge!  ♨️❗️

Mit den beiden offensiven Mittelfeldspielern Devante Burnett (TuS Hornau) und Loris-Seree Lang (FC Eddersheim II) haben wir unsere Wunschspieler für die Außenpositionen im Offensivbereich bekommen. Beide sind sehr talentiert und möchten nun den nächsten Schritt in Ihrer sportlichen Laufbahn bei uns absolvieren.
Herzlich Willkommen und viel Spaß und Erfolg bei der Germania!

Foto (v.l.n.r.):
Michael Weber, Sportvorstand Germania Schwanheim
Loris-Seree Lang
Tomas Pelayo, Trainer Germania Schwanheim
Devante Burnett
Jochen Kaufmann, Finanzvorstand Germania Schwanheim

Und weiter geht´s mit den Neuzugängen für die Saison 2019/20:

Mit Daniel Chavero-Vargas freuen wir uns, einen sehr talentierten und ehrgeizigen jungen Spieler in Schwanheim begrüßen zu dürfen. Er hat in der abgelaufenen Saison bereits regelmäßige Einsätze in der Hessenliga beim FC Eddersheim gehabt und wird bei uns sicher für mehr Qualität auf der wichtigen Position der Sechs sorgen.

Unter dem Motto „Was gut ist, kommt wieder“ stehen die weiteren Zugänge:
Aus unserer letztjährigen Hessenliga U19 hatte es Stürmer Cherano Willeführ zu Rot-Weiss Frankfurt verschlagen, jetzt kehrt er zurück und möchte mit Toren in der Verbandsliga auf sich aufmerksam machen.



Der Defensivspieler und Allrounder Samad Erroubijou hat sich ein Jahr lang beim FV Neuenhain betätigt und kehrt nun zur Germania zurück.
Ganz besonders freuen wir uns auf Ugo Capalbo. Er hat sich bereits als ehemaliger Spieler und Trainer für den Verein verdient gemacht und hatte zuletzt das Traineramt beim FV Neuenhain begleitet. Er übernimmt nun den vakanten Posten des sportlichen Leiters. Seine herzliche und loyale Art, sowie den unermüdlichen Einsatz für seine Spieler und den Verein haben wir sehr vermisst und freuen uns umso mehr, dass er diese wichtige Position übernimmt.
Allen Herzlich Willkommen im Team der Germania!

Foto (v.l.n.r.):
Cherano Willeführ, Samad Erroubijou, Tomas Pelayo, Ugo Capalbo und Daniel Chavero-Vargas



 Teil 2 unserer Verlängerungen für die nächste Saison:
Mit Ivan Samardžić, Apostolos Mitsiou, Serhan Karabas, Komdean Masoumi, Aaron Müller, Jonathan Mies, Justin Matthews, Yassin Benjilali, Vladimir Bogdanovic und Ersatzkeeper und Torwarttrainer Dominique Groß haben weitere wichtige Stützen unseres Teams für die nächste Saison zugesagt.
Unser bestes Stück und die Seele der Truppe Jochen Kaufmann bleibt uns ebenfalls erhalten.
Mit weiteren wichtigen Spielern und einigen Jungs aus unserer U19 laufen die Verhandlungen.
Wir freuen uns jetzt schon auf eine erfolgversprechende Zukunft!
 



Germania Schwanheim verlängert mit vielen Schlüsselspielern

 

 

 

Nachdem das Trainer-Duo Tomas Pelayo und Mirko Kelava ihre Zusage gegeben haben, auch in der Spielzeit 2019/20 die hauptverantwortlichen Trainer beim Verbandsligisten Germania Schwanheim zu sein, sind ihnen bereits sieben Spieler gefolgt. Das Schwanheimer Trikot werden folgende Spieler auch in der kommenden Saison tragen: Bahri Eyuep, Karim Kuac, Dominik Schlee, Stefan Enders, Ahmet Gök und Nico Stilger. „Die Gespräche sind allesamt sehr vertrauensvoll und fair abgelaufen. Die Spieler fühlen sich in Schwanheim sehr wohl und wir wollten sie unbedingt behalten, weil sie fester Bestandteil unserer Mannschaft sind“, so der sportliche Leiter von Germania Schwanheim, Frank Gantert. Ergänzend sagt er: „Bei dem einen oder anderen Spieler war es nicht leicht, sie weiterhin an uns zu binden, weil andere Klubs aus dem Frankfurter Westen deutlich mehr bezahlen. Umso glücklicher sind wir, dass wir die Spieler mit anderen Argumenten überzeugen konnten, auch in der kommenden Saison bei uns zu spielen. Sie sind alle extrem wichtig für uns und spielen eine große Rolle im Klub“. Germania Schwanheim befindet sich darüber hinaus in weiteren Gesprächen mit ihren Spielern und ist zuversichtlich, schon bald weitere Zusagen bekanntgeben zu können.  (FG)

 


Die nächste Serie ist gerissen!


Nach 5 verlorenen Spielen gegen SF/BG Marburg in Folge zeigte unser Verbandsligateam heute in Halbzeit Zwei (Pausenstand 0:1) Charakter und einen echten Klassenunterschied:
Mit 6:2 fegte man die Gäste vom Platz durch Tore von Bahri Eyuep, Vladimir Bogdanovic und gleich drei Treffern von Fabian Pfeifer.

 

Zuvor hatte die Zweite gegen Wildsachsen mit 4:1 Treffern gewonnen, Torschützen: Linus Wirth,  Marco Matschewski (2x) and Gabriel Handloegten.
Ärgerlich war hier nur der zweifelhafte Elfmeter kurz vor Spielende, der Keeper Jan Menger den Geburstagssieg etwas verkorkste.

 


Kantersieg für Germania Schwanheim – Ahmet Gök verlängert und trifft doppelt
 
Was war das für eine Woche für den Schwanheimer Stürmer Ahmet Gök. Gegen Kinzenbach erzielte der Angreifer einen Treffer beim 2:0-Heimsieg, am letzten Donnerstag gab Gök den Verantwortlichen seine Zusage für die neue Saison und drei Tage später bewies er, warum er so wichtig für Germania Schwanheim ist.
 
Gegen den Tabellenfünften aus Biebrich, die nach eigener Aussage noch auf den Relegationssplatz schielen, gewann die Germania mit 5:2-Toren und Gök erzielte zwei Treffer. Den frühen Rückstand glich Yassine Maingad aus, der ebenfalls in der kommenden Saison das Schwanheimer-Trikot tragen wird.

Nach knapp einer Stunde brachte Vladimir Bogdanovic Schwanheim in Führung, ehe Gök zwei Mal zur Stelle war. Den fünften Treffer für hochüberlegene Schwanheimer erzielte Bahri Eyuep per Foulelfmeter. Mit Eyuep konnte die Germania in den letzten Tagen ebenfalls eine Einigung für die kommende Saison erzielen, genauso wie mit Dominik Schlee.
 
Somit haben bereits die ersten wichtigen Stützen für die neue Saison zugesagt. In Biebrich zeigte das Team des Trainer Duos Tomas Pelayo und Mirko Kelava welch ein Potential in ihnen steckt und dies obwohl oder vielleicht gerade weil gleich eine handvoll Spieler verletzungsbedingt fehlten.
Mit dem deutlichen Sieg in Biebrich hat die Mannschaft beste Werbung betrieben für das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag um 15 Uhr gegen Marburg. Zuvor spielt die Germania Schwanheim 2 um 13 Uhr gegen die SG Wildsachsen. (Frank Gantert)

 

 Germania Schwanheim verlängert mit dem Trainer-Duo Tomas Pelayo und Mirko Kelava

 FC Germania 06 Schwanheim hat die zum Saisonende auslaufenden Verträge mit dem Trainer-Gespann Tomas Pelayo und Mirko Kelava vorzeitig verlängert. Pelayo geht damit zur Spielzeit 2019/20 in sein viertes Jahr bei der Germania, Kelava in seine zweite Saison. „Die beiden Trainer ergänzen sich ausgezeichnet bei der Arbeit mit der Mannschaft. Sie machen einen prima Job und wir sind sicher, dass wir mit den beiden in der sportlichen Verantwortung in der kommenden Saison viel Erfolg haben werden“, so der sportliche Leiter von Germania Schwanheim, Frank Gantert.

 

„Nach der Zusage der beiden Trainer haben wir unverzüglich mit der Kaderplanung für die neue Saison begonnen und befinden uns in sehr guten Gesprächen mit den Spielern. Ich bin zuversichtlich, dass wir hier in Kürze die ersten Spielernamen bekanntgeben können, die mit uns in der kommenden Spielzeit den nächsten Schritt gehen möchten“, so Gantert weiter. „Für uns gab es keinen Grund, den Verein im Sommer zu verlassen. Wir fühlen uns im Verein wohl und sehen unsere Arbeit mit der Mannschaft noch nicht für beendet an. Ganz im Gegenteil. Wir sind sicher, dass wir mit dem Potential, das in der Mannschaft steckt, noch weitaus besser in der Verbandsliga dastehen könnten“, sagen Pelayo und Kelava unisono.

 



Wir begrüßen unsere Neuzugänge


Die Rückrunde kann kommen!
Mit Torwart Lukas Langenstein (VfB Ginsheim), Abwehrspieler Aryan Assar (1. Hanauer FC) und Angreifer Hamza Bouchen (zuletzt DJK Flörsheim, vorher jahrelang beim SV Zeilsheim) haben wir uns zur Rückrunde noch einmal verstärkt.
Das Trainergespann Tomas Pelayo und Mirko Kelava ist stolz, diese erfahrenen Spieler ins Team bekommen zu haben.
Wir freuen uns sehr auf die nächsten Spiele mit den Jungs und wünschen unseren Abgängen Fabio Begher und Ted Eric Mbenoun     (beide in die Hessenliga zur Spvgg Neu Isenburg), Samuel Baltes und und Jan Koch (beide TuS Hornau), Kalab Ghebremariam (Vatanspor Bad Homburg) und Antonio Susic (BSC Kelsterbach) auf ihrem weiteren Weg viel Erfolg .


Germania trauert um Ehrenmitglied Herbert Weber

 

 

 

Am 17. Januar 2019 ist Herbert Weber im Alter von 96 Jahren verstorben.
Das langjährige Ehrenmitglied der Germania stand lange Jahre erfolgreich im Germania-Tor. Nach dem 2. Weltkrieg errang er mit der Germania 1948/1949 die Meisterschaft des Main-Taunus Kreises und stieg in die 2. Amateurliga Frankfurt West auf.

Herbert Weber war mehr als 84 Jahre Vereinsmitglied.

 



Fussball Jugendtrainer gesucht

 

Ein halbes Jahr nach Gründung der Jugendspielgemeinschaften von FC Germania und den Sportfreunden (SFD) Schwanheim suchen wir für unsere Mannschaften und für die Zukunft Jugendtrainer.

Wir möchten unsere Trainer aus- und weiterbilden und bieten auch Anfängern die Möglichkeit zum begleiteten Neueinstieg in diese Tätigkeit - bis hin zum Erwerb einer Lizenz.

Hast du Interesse Kinder und Jugendliche
zu trainieren, dann melde dich.

Für weitere Fragen steht euch Tamer Memisoglu gerne zur Verfügung:

Tel.0172 6121333
memisoglu@gmx.de





Germania Schwanheim holt sich den
OFFENSIVCUP 2019

**********************************

 

Nach dem dritten Platz im Vorjahr hat es am 12.1.19 mit dem Sieg geklappt!

Wir sind megastolz auf unser Team, das im Halbfinale den FC Eddersheim und im Finale dann den SV Zeilsheim schlagen konnte!

Mehr Fotos unter "Videos und Fotos" !

 

Mit Klick aufs Logo kommt ihr zum Video
bei MAINKICK.TV





Interessanter Artikel der Torgranate zum Thema "Eintagsfliege oder Erfolgsstory?"

<-- Klick aufs Bild!



Saisoneröffnung mit Heimsieg ‼️

Gegen die DJK Flörsheim machte es die Schwanheimer Elf nach schneller 2:0 Führung (zweimal Fabian Pfeifer) am Ende mal wieder spannend.
2:1 stand es nach mehreren vergebenen 100%igen Chancen am Ende, herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und das neue Trainerteam Tomas Pelayo und Mirko Kelava!

 


Germania Schwanheim siegt beim RIBORA Cup!

Am Sonntag holte sich die „Erste“ der Germania den Sieg im Turnierfinale des mehrtägigen Ribora-Cup in Oestrich-Winkel.
Nach zwei Siegen durch mixed Teams aus erster und zweiter Mannschaft über den SV 1919 Johannisberg (3:0) und den SV Presberg (4:0)in der vergangenen Woche ging es im Finale gegen den Wiesbadener Gruppenligisten Spvgg. Eltville. Durch Tore von Ahmet Gök, Yassine Maingad, Basti Uth (2x) und Aaron Müller gelang der klare 5:0 Sieg und damit der Gewinn eines wertvollen Gutscheins des Sportausstatters  RIBORA Sports



 

 

Der FC Germania 06 Schwanheim e.V. freut sich, die beiden Trainer-Teams der ersten und zweiten Mannschaft präsentieren zu können:

 

Verantwortlich für die erste Mannschaft, die in der Verbandsliga Mitte an den Start gehen wird, werden Tomas Pelayo und Mirko Kelava als Trainer-Team hauptverantwortlich sein. Ergänzt wird das Trainer Team von Dominique Gross, der als Torwart-Trainer gewonnen werden konnte.

 

Tomas Pelayo geht somit in seine dritte Spielzeit bei der Germania. „Der Verein, die Spieler und das Umfeld sind für mich zu einer zweiten Familie geworden. Ich bin stolz, auch in der kommenden Spielzeit in Schwanheim arbeiten zu dürfen“, so Pelayo.

 

Von RW Frankfurt wechselt Mirko Kelava an die Schwanheimer Bahnstraße. „Das Konzept der Germania hat mich überzeugt. Ich bin bereits voller Vorfreude und kann die Saisonvorbereitung kaum abwarten“, so Kelava.

 

 

 

 

Aus Kelsterbach von der Viktoria wechselt Dominique Gross zu Germania Schwanheim. Neben den Torhütern der Senioren wird er sich auch um die Junioren-Torhüter der U19 und U17 kümmern.

 

Ein komplett neues Trainer-Team wurde bei der 2. Mannschaft installiert. Sascha Jäkel und Tareq Azizi werden die Kreisliga A Mannschaft der Germania in der kommenden Spielzeit trainieren.

 

„Wir sind sehr dankbar, dass uns der Verein das Vertrauen schenkt. Den Saisonstart können wir kaum abwarten und wir sind heiß, mit den Spielern den bestmöglichen Erfolg zu erzielen“, sagt Jäkel, der bisher als Spieler der 2. Mannschaft fungierte. „Wir haben viele Ideen und hoffen, dass wir die Spieler gewinnen können, unseren Weg mitzugehen“, ergänzt Azizi. 

 

„Die Weichen sind gestellt“, freut sich Sportvorstand Michael Weber und ergänzt: „Wir sind überzeugt, dass wir mit der Besetzung der Trainerstellen die richtige Wahl getroffen haben. Gerade die Trainer-Neuzugänge werden neue Ideen mitbringen. Und bei Pelayo wissen wir, welch einen tollen Menschen und Fachmann wir in unseren Reihen haben“.

 

Foto-Hinweis:

 

von links nach rechts:

 

Tareq Azizi, Sascha Jäkel, Mirko Kelava, Tomas Pelayo, Dominique Gross

 

Foto von Germania Schwanheim

 

 

 

 

 

 

 




Die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison steht fest:


Matthias "Matze" Terzic, aktuell bei Germania Okriftel, davor lange 8 Jahre Kapitän beim SV Zeilsheim.

 

Seit dieser Zeit verbindet ihn mit unseren Coach Tomas Pelayo eine enge Freundschaft, so dass sich die Germania nicht nur über den zustandegekomemnden Transfer einen starken Routiniers, sondern auch die beiden sich sehr darüber freuen, wieder gemeinsam arbeiten zu können.


 Matze -  Herzlich Willkommen im Team der Schwäne!


Er weiß, was er an der Germania hat - und wir wissen, was wir an ihm haben: Bereits in die fünfte Saison geht mit uns Vladimir Bogdanovic!


Nach langer Verletzung zurückgekämpft hat sich Vladi in dieser Saison und im letzten Spiel als Joker die Partie entschieden:
Mit einem Doppelpack in den letzten beiden Spielminuten beim Überraschungssieg gegen Kinzenbach !


Wir freuen uns auf eine erfolreiche neue Saison mit Dir!


Weiter geht´s mit den Verlängerungen:

 

Dass die halbe Mannschaft neue kreative Namen bekommen hat, die Süßigkeitenbox immer blitzartig geplündert wird und man einfach immer gute Laune bekommt, wenn er in der Nähe ist liegt an Yassine Maingad 🤣
Dazu noch vier wichtige Tore und ganz oft geniale Flanken in Verbindung mit der Fähigkeit, jedem Gegner davonzulaufen - das ergibt eine tolle Kombination, auf die wir uns auch in der kommenden Saison freuen.


Einen ganz wichtigen Sieg holte sich das Germania Verbandsligateam am Sonntag Nachmittag:


Gegen die seit 7 Spielen ungeschlagene SG Kinzenbach (davon 6 deutliche Siege) konnten die Hausherren den 0:1 Rückstand zur Halbzeit aufholen und mit einer enormen Willensleistung und bei der Hitze wichtigen konditionellen Vorteilen in der Schlussphase bis auf 4:1 ausbauen. Torschützen: Apostolos Mitsiou (49`), Basti Uth (52´) und Joker Vladimir Bogdanović mit zwei Treffern in Minute 89 und 90+1.

Rein rechnerisch wäre bei der aktuellen Ligasituation und nur drei Absteigern der Klassenerhalt damit gesichert.


Eine harte Woche hatte die A-Jugend hinter sich, die donnerstags beim Hessenpokal Viertelfinale gegen Darmstadt 98 ran musste und eine bittere 0:2 Niederlage (beide Tore am Ende der Nachspielzeit), dazu zwei verletzte Spieler und einen Platzverweis kassierte. Weniger als 42 Stunden später mussten sie dann bereits wieder beim Tabellenvierten Rot-Weiss Frankfurt antreten, sicherten sich dort aber mit einem hart erkämpften 2:2 Unentschieden einen ganz wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

Die B1 unterlag in der Gruppenliga Tabellenführer FC Eddersheim mit 0:2, die C-Jugend der DJK Hattersheim mit 1:4. Die D-Jugend gewann in Höchst mit 7:1, die E2 in Weilbach mit 8:4. Die F1/2 unterlag Neuenhain mit 2:6, die F2 gewann dafür in Sossenheim mit 10:3.

 



Der Überraschungscoup der Winterpause hat sich mittlerweile so gut bei uns eingelebt, dass er auch in der nächsten Saison mit uns an den Start gehen wird.


Ahmet Gök, der im Spiel oft erst mal unauffällig agiert - auf dem Platz aber alles im Blick hat und blitzschnell reagiert.
Wir freuen uns sehr, dass du nach 5 Jahren in Zeilsheim und einem Abstecher zu Türk Rüsselsheim jetzt bei uns angekommen bist - und hoffentlich auch noch lange bleibst!

Stefan Enders, kaum ein Neu-, bzw. Zurück-Zugang hat sich in den letzten Jahren als solch ein unerwarteter Glücksgriff herausgestellt.

 

Allen Zweiflern zum Trotz hat er sich sofort in der Stammelf festgesetzt und bringt konstant zuverlässige Leistungen als Außenverteidiger!

Wir sind total froh, ihn wieder hier an der Bahnstrasse zu haben nach den Ausflügen u.a. zum FSV Frankfurt.
Auf eine weitere tolle Saison !!!



Auch Dominik Schlee bleibt Germane!

 

...was würden wir auch ohne ihn machen?! 🤷‍♂️
Motivator, Zweikampfmonster, Mittelfeldturbo, bester und kreativster Humba-Ansager der Liga und nicht zuletzt auch Trainer der C-Jugend und bei allen Fussballcamps von Anfang an dabei!

Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit Dir, Dominik!



Unser bestes Stück bleibt uns erhalten! 😘

Teambetreuer Jochen Kaufmann, der sich seit der letzten Saison schon absolut unverzichtbar gemacht hat und von jedem einzelnen Spieler und Funktionär der Germania über alle Maßen geschätzt wird, wird auch in der kommenden Saison wieder im Kader der Schwäne stehen.
Wir freuen uns auf die kommenden Jahre mit Dir!


Die nächste Verlängerungsmeldung:

Auch Jan Sebastian Uth bleibt bei den Schwänen!
Der Torjäger, der eigentlich nur ein bisschen bei der "Zweiten" kicken wollte, steht auch in der nächsten Saison in unserem Kader und beglückt uns bestimmt weiterhin mit tollen Toren und einem kleinen bißchen Bundesliga-Glamour... 🤭

Wir freuen uns auf die nächste Saison, Basti!  !!!!

http://www.fussball.de/…/uth-einen-kni…/-/article-id/182212…


Aaron Müller geht in die 6. Saison an der Bahnstrasse

 

Bereits seit 2013 beackert Aaron die Flanken für die Germania in der Verbandsliga Mitte. Schnell, durchsetzungsstark, konstant und immer ein absoluter Ruhepol ist er ein ganz wichtiger Baustein im Team der Schwäne.



Wunschtrainer für die U17 gefunden


Nachdem Tomas Pelayo, der Chefcoach der ersten Mannschaft, in Schwanheim verlängert hat, stellen wir das neue Trainergespann der U17 für die kommende Saison vor: 

Mit Andreas Schreier kommt ein alter Bekannter nach Schwanheim zurück, der gemeinsam mit Christian Drehwald zukünftig an der Seitenlinie stehen wird.
Als Coach des Verbandsligateams war Andreas Schreier bereits bei der Germania tätig, danach trainierte er von 2014 bis 2016 den FC Eddersheim, ist aktuell mit der TuS Hornau aufgestiegen und kehrt zur neuen Saison zur Germania zurück.
Der Job in der U17 ist für den 53-Jährigen eine Herzensangelegenheit: "Ich komme in erster Linie aus familiären Gründen zurück. Mein Sohn wird in der U17 spielen, und nachdem ich in den letzten 15 Jahren fast ausschließlich fremde Spieler trainiert habe, war der Wunsch groß, jetzt meinen Sohn ganz eng zu begleiten. In dem Klub steckt viel Potential, und gemeinsam mit Christian Drehwald wollen wir dem Verein helfen, seine Ziele zu erreichen."

Christian "Mucki" Drehwald hingegen war zuletzt in der Kreisoberliga Maintaunus beim FV Alemannia Nied Coach, allerdings nur bis November 2017. Wie Schreier kehrt auch Drehwald nach Schwanheim zurück, nachdem er 2014 bereits als Trainer dort fungierte. "Meine Entscheidung, die U17-Junioren bei der Germania zu übernehmen, hat viel mit Andreas Schreier zu tun. Wir schätzen uns sehr und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm. Nachdem ich jetzt einige Monate raus war aus dem Trainergeschäft, juckt es mich wieder und ich kann es kaum erwarten, dass es im Sommer losgeht", sagte Drehwald in der Meldung.

Bericht: Torgranate
Im Foto v.l.n.r.: Andreas Schreier, Sportvorstand Michael Weber, Christian Drehwald, Tomas Pelayo (Trainer Verbandsliga)


Germania freut sich auf eine weitere Saison mit Tomas Pelayo
 
Nach dem wichtigen Sieg in Waldbrunn gab es am gestrigen Abend einen weiteren Anlass zur Freude:
Die Entscheidung ist gefallen - und zwar sehr leicht!
 
In der Saison 18/19 wird Germanias "Erste" wieder mit
Tomas "Pelle" Pelayo an der Seitenlinie antreten.

Wir wünschen ihm und uns viel Glück und Erfolg!


Unser kleines - aber feines! - Osterfußballcamp war wirklich toll!
Super Truppe, gute Stimmung und wir haben sooooo viel gelacht!

Die ausführliche Fotogalerie gibt´s in Kürze hier!




Unterstützen könnt ihr uns jetzt auch mit GOODING.de !


5% eurer Online-Einkäufe gehen als Spende an die Germania, wenn ihr entweder über den Link, der beim Bild hinterlegt ist 

nach Shops sucht, oder euch einfach den Gooding-Toolbar installiert.
Ist kinderleicht und funktioniert bei ganz vielen Shops und Veranstaltern, wie z.B. Bücher.de, Mediamarkt.de oder sogar bei TUI.de !


Nur einer kann "Hessens next Futsalstar" werden - und nur einer schafft es auf das Cover des Hessen-Fussball-Magazins!
Unser Mittelfeldwusel, C-Jugend - und Fussballcamptrainer Dominik Schlee!!!


Offizieller Partner und Sponsor der Germania:

Goldberg Personal