Herzlich Willkommen beim FC Germania 06 Schwanheim


Ihr wollt wissen, wer wann wo spielt:

Hier geht´s zum aktuellen Vereinsspielplan!


Die Videos vom Wochenende findet ihr auf unserer Video-Seite!






Kein Unwetter - dafür Torehagel

 

Soviele Tore sind an der Bahnstraße schon lange nicht mehr gefallen. Mit einem überragenden 8:0 revanchierten sich die Hausherren gegen den FSV Braunfels für die 0:3 Pleite im Hinspiel. Allein 6 Treffer markierte Mr. Sixpack Basti Uth, außerdem trafen Ahmet Gök und per Elfmeter der demnächst aus privaten Gründen scheidende Co-Trainer Tarek Fouad.

 

Ebenfalls deutlich, allerdings "nur" mit 4:1 ließ das A-Ligateam gegen die DJK Flörsheim II nichts anbrennen.
Treffer erzielten hier der Trainer der "Ersten" Tomas Pelayo, Jan Koch per Elfmeter, Issa Gadziev und Sascha Jäkel.

 

Einziger Dämpfer des Tages war die 2:4 Niederlage der Hessenliga A-Jugend gegen die TSG Wieseck. Damit steht das Team noch knapp in der Liga auf Platz 10, hat aber neben Gießen auch noch die Spiele gegen die beiden Tabellenersten FSV Frankfurt und Darmstadt 98 vor der Brust.


The captain stays on board.

 

Unser Captain, der Hexer von Schwanheim, der Anpeitscher, der Rückhalt und der beste OPA den es gibt:
Fabio Begher bleibt Germane und geht mit uns in seine dritte Saison an der Bahnstrasse.
Der Südtiroler Fitnesstrainer und Sportlehrer mit Hessenligaerfahrung (RW Darmstadt) ist Schwanheims gute Seele, hilfsbereit und hart im Nehmen und wenn´s drauf ankommt auch als Feldspieler für grandiose Tore gut.
https://www.youtube.com/watch?v=0VQLomuvfJQ

Danke, dass Du uns die Treue hälst, Fabio.


Die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison steht fest:


Matthias "Matze" Terzic, aktuell bei Germania Okriftel, davor lange 8 Jahre Kapitän beim SV Zeilsheim.

 

Seit dieser Zeit verbindet ihn mit unseren Coach Tomas Pelayo eine enge Freundschaft, so dass sich die Germania nicht nur über den zustandegekomemnden Transfer einen starken Routiniers, sondern auch die beiden sich sehr darüber freuen, wieder gemeinsam arbeiten zu können.


 Matze -  Herzlich Willkommen im Team der Schwäne!


Er weiß, was er an der Germania hat - und wir wissen, was wir an ihm haben: Bereits in die fünfte Saison geht mit uns Vladimir Bogdanovic!


Nach langer Verletzung zurückgekämpft hat sich Vladi in dieser Saison und im letzten Spiel als Joker die Partie entschieden:
Mit einem Doppelpack in den letzten beiden Spielminuten beim Überraschungssieg gegen Kinzenbach !


Wir freuen uns auf eine erfolreiche neue Saison mit Dir!


Weiter geht´s mit den Verlängerungen:

 

Dass die halbe Mannschaft neue kreative Namen bekommen hat, die Süßigkeitenbox immer blitzartig geplündert wird und man einfach immer gute Laune bekommt, wenn er in der Nähe ist liegt an Yassine Maingad 🤣
Dazu noch vier wichtige Tore und ganz oft geniale Flanken in Verbindung mit der Fähigkeit, jedem Gegner davonzulaufen - das ergibt eine tolle Kombination, auf die wir uns auch in der kommenden Saison freuen.


Einen ganz wichtigen Sieg holte sich das Germania Verbandsligateam am Sonntag Nachmittag:


Gegen die seit 7 Spielen ungeschlagene SG Kinzenbach (davon 6 deutliche Siege) konnten die Hausherren den 0:1 Rückstand zur Halbzeit aufholen und mit einer enormen Willensleistung und bei der Hitze wichtigen konditionellen Vorteilen in der Schlussphase bis auf 4:1 ausbauen. Torschützen: Apostolos Mitsiou (49`), Basti Uth (52´) und Joker Vladimir Bogdanović mit zwei Treffern in Minute 89 und 90+1.

Rein rechnerisch wäre bei der aktuellen Ligasituation und nur drei Absteigern der Klassenerhalt damit gesichert.


Eine harte Woche hatte die A-Jugend hinter sich, die donnerstags beim Hessenpokal Viertelfinale gegen Darmstadt 98 ran musste und eine bittere 0:2 Niederlage (beide Tore am Ende der Nachspielzeit), dazu zwei verletzte Spieler und einen Platzverweis kassierte. Weniger als 42 Stunden später mussten sie dann bereits wieder beim Tabellenvierten Rot-Weiss Frankfurt antreten, sicherten sich dort aber mit einem hart erkämpften 2:2 Unentschieden einen ganz wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

Die B1 unterlag in der Gruppenliga Tabellenführer FC Eddersheim mit 0:2, die C-Jugend der DJK Hattersheim mit 1:4. Die D-Jugend gewann in Höchst mit 7:1, die E2 in Weilbach mit 8:4. Die F1/2 unterlag Neuenhain mit 2:6, die F2 gewann dafür in Sossenheim mit 10:3.

 


Und ZACK - ist er durch!

 

Noch so ein stilles Wasser, das gern auf den ersten Blick unterschätzt wird, aber immer für eine pfeilschnelle Überraschung gut ist.
Unser Kalab Ghebremariam, bereits dreifacher Torschütze in der Liga, hat sich ebenfalls entschlossen, das nächste Jahr bei uns zu spielen.
Wir freuen uns sehr drauf, Kalab!    💨💨💨


 


Der Überraschungscoup der Winterpause hat sich mittlerweile so gut bei uns eingelebt, dass er auch in der nächsten Saison mit uns an den Start gehen wird.


Ahmet Gök, der im Spiel oft erst mal unauffällig agiert - auf dem Platz aber alles im Blick hat und blitzschnell reagiert.
Wir freuen uns sehr, dass du nach 5 Jahren in Zeilsheim und einem Abstecher zu Türk Rüsselsheim jetzt bei uns angekommen bist - und hoffentlich auch noch lange bleibst!

Stefan Enders, kaum ein Neu-, bzw. Zurück-Zugang hat sich in den letzten Jahren als solch ein unerwarteter Glücksgriff herausgestellt.

 

Allen Zweiflern zum Trotz hat er sich sofort in der Stammelf festgesetzt und bringt konstant zuverlässige Leistungen als Außenverteidiger!

Wir sind total froh, ihn wieder hier an der Bahnstrasse zu haben nach den Ausflügen u.a. zum FSV Frankfurt.
Auf eine weitere tolle Saison !!!


Mensch Toni.... 😣

Nicht genug, dass er in den letzten Monaten hartnäckig an seinem Projekt "Ich arbeite eine Liste aller möglichen Fussballverletzungen ab" gearbeitet hat - jetzt hat es ihn doch so richtig erwischt beim Spiel gegen den FC Marxheim 1957...

Innenband im Knie abgerissen, Gelenkkapsel eingerissen und dadurch massive Blutungen im Gelenk und das Schienbein angebrochen....

Wir wünschen Antonio Susic von ganzem Herzen alles Gute und eine schnelle Genesung - und haben für die nächste Saison natürlich auch mit ihm verlängert! 📜


Auch Dominik Schlee bleibt Germane!

 

...was würden wir auch ohne ihn machen?! 🤷‍♂️
Motivator, Zweikampfmonster, Mittelfeldturbo, bester und kreativster Humba-Ansager der Liga und nicht zuletzt auch Trainer der C-Jugend und bei allen Fussballcamps von Anfang an dabei!

Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit Dir, Dominik!


Erfolgreiches Wochenende für die meisten Germania Teams

 

Einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt beging das Verbandsligateam mit dem Sieg über den FC Dorndorf.
Mit 4:3 und Toren von Jan Sebastian Uth, Apostolous Mitsiou, Stefan Enders – mit Hilfe der Dorndorfer Hintermannschaft und Fabian Pfeifer, dazu noch zahlreichen weiteren guten Chancen vor allem durch das brandgefährliche Sturmduo Uth mit Ahmet Gök kann man erstmal Luft holen und sich für das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr gegen die SG Kinzenbach wappnen.

 

 

Nicht mehr absteigen kann das A-Ligateam, dass sich mit einem überragenden 5:1 Sieg gegen den FC Marxheim den aktuell siebten Platz sicherte. Überschattet wurde das Spiel allerdings von der schweren Knieverletzung des Germania Stürmers Toni Susic, den der Keeper im Zweikampf von den Beinen holte und der per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Nicht nur die Germania, auch das Marxheimer Team wünscht ihm von ganzem Herzen alles Gute und hofft, ihn bald wieder auf dem Platz sehen zu können!

 

Kritisch wird es für das A-Jugendteam, das sich am Sonntag dem KSV Hessen Kassel mit 1:2 geschlagen gegeben musste und nun auf dem ersten Abstiegsrang steht. Hier sind noch 6 Spiele zu bestreiten, die designierten Trainer Fernando und Salvatore Baio hoffen zusammen mit den aktuellen Teamchefs Matthias Auer und Maurizio Lazzara, dass man hier auch in der nächsten Saison noch in der Hessenliga mitmischen kann.

Am nächsten Donnertag um 19:30 Uhr geht es für die Mannschaft erstmal im Hessenpokal Viertelfinale weiter, zu Hause gegen den SV Darmstadt 98! Hier würde man sich über viele Schwanheimer Unterstützer ungemein freuen!

Die weiteren Ergebnisse: F1/2 : FC Eddersheim 3:3; F1/1 : TV Wallau 12:3, E2 : SG Oberliederbach 5:1; D1 : FC Neuenhain 1:5; E1 : FV Neuenhain 2:3; C : Spvgg Hochheim: 6:1; B1 : Dietkirchen/Offheim 0:0 und zu guter Letzt die B2 : Türk Hattersheim 5:1


Unser bestes Stück bleibt uns erhalten! 😘

Teambetreuer Jochen Kaufmann, der sich seit der letzten Saison schon absolut unverzichtbar gemacht hat und von jedem einzelnen Spieler und Funktionär der Germania über alle Maßen geschätzt wird, wird auch in der kommenden Saison wieder im Kader der Schwäne stehen.
Wir freuen uns auf die kommenden Jahre mit Dir!


Die nächste Verlängerungsmeldung:

Auch Jan Sebastian Uth bleibt bei den Schwänen!
Der Torjäger, der eigentlich nur ein bisschen bei der "Zweiten" kicken wollte, steht auch in der nächsten Saison in unserem Kader und beglückt uns bestimmt weiterhin mit tollen Toren und einem kleinen bißchen Bundesliga-Glamour... 🤭

Wir freuen uns auf die nächste Saison, Basti!  !!!!

http://www.fussball.de/…/uth-einen-kni…/-/article-id/182212…


Aaron Müller geht in die 6. Saison an der Bahnstrasse

 

Bereits seit 2013 beackert Aaron die Flanken für die Germania in der Verbandsliga Mitte. Schnell, durchsetzungsstark, konstant und immer ein absoluter Ruhepol ist er ein ganz wichtiger Baustein im Team der Schwäne.


Nächste Personalentscheidung bei der Germania: 

Fernando und Salvatore Baio übernehmen ab Sommer die U19-Junioren

 

Der FC Germania 06 Schwanheim e.V., Fernando und Salvatore Baio haben sich auf eine Zusammenarbeit ab der Saison 2018/19 geeinigt. Die Brüder werden ab der kommenden Saison die U19-Junioren, die in der Hessenliga um Punkte spielt, als Trainergespann übernehmen.

 

„Nachdem uns die aktuellen Trainer der U19-Junioren, Matthias Auer und Maurizio Lazzara, abgesagt haben und den Jahrgang nicht mehr trainieren werden, haben wir den Markt ausführlich sondiert. In den Gesprächen mit den Baio-Brüdern haben wir festgestellt, dass wir auf einer Wellenlänge liegen. Wir sind überzeugt davon, dass Salvatore und Fernando gute Arbeit leisten und die U19-Junioren erfolgreich trainieren werden“, sagt Jugendleiter Frank Gantert und ergänzt: „Ein großer Dank geht bereits heute an Auer und Lazzara für ihre hervorragende Arbeit für die Germania.

Wir sind sicher, dass die beiden Trainer die Mannschaft bis zum Saisonende perfekt trainieren und einstellen werden, sodass sie alle sportlichen Ziele erreichen“.

 

Salvatore Baio ist Jahrgang 1964 und war zuletzt als Junioren-Trainer bei Germania Weilbach tätig. Salvatore freut sich auf die neue Aufgabe: „Ich kann es kaum erwarten, dass ich mit meinem Bruder die Arbeit für die Germania aufnehmen kann“.
Sein Bruder, Fernando wurde 1970 geboren und ist aktuell noch als Trainer der U15 bei Germania Weilbach beschäftigt. „Ich wohne in Schwanheim und freue mich sehr, dass ich nach Schwanheim zurückkommen kann, weil ich genau hier zum ersten Mal als Trainer gearbeitet habe“, sagt Fernando Baio.

 

Interessierte Spieler des Jahrgangs 2000 und 2001, die gern in Schwanheim ein Probetraining für die U19 absolvieren möchten haben am 
30.04 ab 18 Uhr die erste Gelegenheit dazu. Weitere Termine werden folgen.

 

 

Links: Fernando Baio
Rechts: Salvatore Baio

 


Wunschtrainer für die U17 gefunden


Nachdem Tomas Pelayo, der Chefcoach der ersten Mannschaft, in Schwanheim verlängert hat, stellen wir das neue Trainergespann der U17 für die kommende Saison vor: 

Mit Andreas Schreier kommt ein alter Bekannter nach Schwanheim zurück, der gemeinsam mit Christian Drehwald zukünftig an der Seitenlinie stehen wird.
Als Coach des Verbandsligateams war Andreas Schreier bereits bei der Germania tätig, danach trainierte er von 2014 bis 2016 den FC Eddersheim, ist aktuell mit der TuS Hornau aufgestiegen und kehrt zur neuen Saison zur Germania zurück.
Der Job in der U17 ist für den 53-Jährigen eine Herzensangelegenheit: "Ich komme in erster Linie aus familiären Gründen zurück. Mein Sohn wird in der U17 spielen, und nachdem ich in den letzten 15 Jahren fast ausschließlich fremde Spieler trainiert habe, war der Wunsch groß, jetzt meinen Sohn ganz eng zu begleiten. In dem Klub steckt viel Potential, und gemeinsam mit Christian Drehwald wollen wir dem Verein helfen, seine Ziele zu erreichen."

Christian "Mucki" Drehwald hingegen war zuletzt in der Kreisoberliga Maintaunus beim FV Alemannia Nied Coach, allerdings nur bis November 2017. Wie Schreier kehrt auch Drehwald nach Schwanheim zurück, nachdem er 2014 bereits als Trainer dort fungierte. "Meine Entscheidung, die U17-Junioren bei der Germania zu übernehmen, hat viel mit Andreas Schreier zu tun. Wir schätzen uns sehr und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm. Nachdem ich jetzt einige Monate raus war aus dem Trainergeschäft, juckt es mich wieder und ich kann es kaum erwarten, dass es im Sommer losgeht", sagte Drehwald in der Meldung.

Bericht: Torgranate
Im Foto v.l.n.r.: Andreas Schreier, Sportvorstand Michael Weber, Christian Drehwald, Tomas Pelayo (Trainer Verbandsliga)


Germania freut sich auf eine weitere Saison mit Tomas Pelayo
 
Nach dem wichtigen Sieg in Waldbrunn gab es am gestrigen Abend einen weiteren Anlass zur Freude:
Die Entscheidung ist gefallen - und zwar sehr leicht!
 
In der Saison 18/19 wird Germanias "Erste" wieder mit
Tomas "Pelle" Pelayo an der Seitenlinie antreten.

Wir wünschen ihm und uns viel Glück und Erfolg!

Sammy Baltes bleibt Germane

 

Die Germania ist superstolz, das Schwanheimer Eigengewächs Samuel Baltes auch in der nächsten Saison wieder an der Bahnstrasse spielen zu sehen. Schon in der Jugend hier zu Hause, machte er danach Erfahrungen in Unterliederbach und Weilbach, um dann in der Hessenliga A-Jugend wieder für die Schwäne zu spielen. Die Entscheidung, ihn auch für das Verbandsligateam zu verpflichten fiel leicht, den Platz in der Startelf erspielte sich der stets positive und engagierte junge Mann mit viel Engagement und Fleiß im Eiltempo.
Wir freuen uns auf die nächste Saison mit Dir in unseren Reihen, Sammy


Germania feiert Ostern mit zwei Siegen

 

Der Knoten platzte heute endlich beim Verbandsligateam beim FC Waldbrunn. Mit einem deutlichen 3:0 Sieg durch Tore von Bahri Eyuep, Kalab Ghebramariam und Joker Marcel Diaz-Aptiev konnte man sich für die harte Arbeit in den letzten Wochen endlich belohnen. War man in Biebrich und gegen den VfB Marburg immer nur knapp am Sieg vorbeigeschrammt, konnte man heute die Ruhe und Disziplin bewahren und ließ den Gastgebern kaum Chancen. Einzig begünstigt durch die enorm hohe Anzahl an zugesprochenen Freistößen konnte Waldbrunn dem Tor von Dominik Koch ein paarmal gefährlich nahe kommen, an ihm vorbei führte aber dank glänzender Paraden kein Weg.

 

 

Das Spiel des A-Ligateams gegen Tabellenführer SG DJK Hattersheim stand nach bereits zwei Verschiebungen (die erste durch Schnee, die zweite weil Hattersheim um Verlegung bat, da man aufgrund der "Schichtpläne" zu wenig Spieler zusammenbekam) auf wackligen Beinen.
Man hatte mehrfach versucht, das Spiel nochmals zu verschieben, weil durch die Osterfeiertage viele Stammspieler nicht antreten konnten, Hattersheim hatte sich gegenüber den Kontaktversuchen jedoch taub gestellt und damit keine Verlegung mehr ermöglicht.
So musste das Team um Ugo Capalbo mit mehreren Rekonvaleszenten, dem Trainer in der Startelf und ohne Unterstützung aus dem Kader der "Ersten" gegen den Kreisligaprimus ran, gegen den man im Hinspiel 0:7 verloren hatte.

Machen wir´s von hier ab kurz:
Der Chef Ugo persönlich, Daniel Gamarra und Marcel Nicklaus trafen, das Team kämpfte für- und miteinander, stand diszipliniert und gestand Hattersheim lediglich einen Ehrentreffer zu. Am Ende hätten es sogar noch ein paar Tore mehr sein können für das A-Team.
Wir gratulieren zu diesem 3:1 Sieg aufs Herzlichste - die "Zweite" ist halt immer für eine Überraschung gut. 😎



Unser kleines - aber feines! - Osterfußballcamp war wirklich toll!
Super Truppe, gute Stimmung und wir haben sooooo viel gelacht!

Die ausführliche Fotogalerie gibt´s in Kürze hier!



Ihr möchtet zeigen, dass ihr hinter der Germania steht?

Dann unterstützt uns mit eurem Namen!
Egal ob mit einem Firmenlogo, eurem Namen, einem Foto oder was auch immer euch einfällt:
Wir erstellen individuelle Sticker für jedes Feld, egal, ob eine oder 10 Kacheln.

Anfragen bitte an:
Hicham Bouazza, Telefon 0157 86844436

Oder per Email: sport@germania-schwanheim.de

 

 


Unterstützen könnt ihr uns jetzt auch mit GOODING.de !


5% eurer Online-Einkäufe gehen als Spende an die Germania, wenn ihr entweder über den Link, der beim Bild hinterlegt ist 

nach Shops sucht, oder euch einfach den Gooding-Toolbar installiert.
Ist kinderleicht und funktioniert bei ganz vielen Shops und Veranstaltern, wie z.B. Bücher.de, Mediamarkt.de oder sogar bei TUI.de !


Nur einer kann "Hessens next Futsalstar" werden - und nur einer schafft es auf das Cover des Hessen-Fussball-Magazins!
Unser Mittelfeldwusel, C-Jugend - und Fussballcamptrainer Dominik Schlee!!!


Im Anschluss an den Neujahrsempfang begann das Verbandsligateam die Reihe von Vorbereitungsspielen gegen den Tus Nordenstadt 1883 e.V. 
In einem ausnehmend fairen Spiel ließen die Hausherren gegen den Gruppenligisten wenig zu und konnten mit einem positiven Auftakt mit 4:0 in die Saison starten.
Zwei Debüts im Kader des Verbandsligisten feierten Neuzugang Ahmet Gök , der im Winter von Türkgücü Rüsselsheim (davor SV Zeilsheim) an die Bahnstrasse wechseln konnte und direkt mit zwei Treffern eine Marke setzte, sowie Jan Menger, ein Schwanheimer Eigengewächs, der sonst im Tor des A-Liga-Teams steht und neben, bzw. nach Nico Stilger für die verletzten Keeper Fabio Begher und Dominik Koch einsprang. Den vierten Treffer (nach dem Eigentor der Gäste zum 3:0) konnte Toni Susic setzen.


Neujahrsempfang beim der Germania

 

Am 28. Januar 2018 hatten wir volles Haus im Sportheim an der Bahnstrasse.
Aktive, Trainer, Mitglieder und Ehrengäste aus Sport und Politik fanden Zeit für Gespräche und regen Austausch.

<-- Klick aufs Bild führt zur Fotogalerie


Germania belegt Platz 3 beim Offensivcup

Bei den inoffiziellen Kreismeisterschaften in der Halle konnte sich die Germania am Samstag in Kriftel den dritten Platz sichern.
Man scheiterte nur am alles überragenden FC Eddersheim, der am Ende auch den großen Pokal mit an die Staustufe nehmen konnte.
Das Turnier findet jedes Jahr unter großem Zuschauerinteresse zugunsten der Leberecht-Stiftung statt, neben zahlreichen Spenden werden z.B. auch 20,- Euro pro Tor von der Taunus Sparkasse überwiesen,  am Ende eine stattliche Summe, die hier zugunsten behinderter und benachteiligter Kinder zusammen kommt.

 

Am kommenden Wochenende finden auf der Sportanlage am Wald schon wieder Testspiele statt:
Samstag um 11.00 die D-Jugend (SKG Rumpenheim) und um 13.00 Uhr die A-Jugend (FV Stierstadt), am Sonntag um 15.00 Uhr starten die Aktiven die Vorbereitung mit der Partie gegen Gruppenligisten TuS Nordenstadt.
Wir hoffen auf gutes Wetter und zahlreiche Besucher.

 



Offizieller Partner und Sponsor der Germania:

Goldberg Personal

 



Germanias Verbandsligateam mit Last-Minute-Unentschieden

 

Nachspielzeiten sind dann besonders ärgerlich, wenn es in einer Halbzeit weder Verletzungsunterbrechungen, noch Zeitspiel oder Torjubel gibt und verschossene Bälle immer innerhalb von Sekunden wieder auf dem Feld sind.
Mit einer 1:0 Führung aus Minute 32 durch Marcel Diaz-Aptiev waren die Schwanheimer, die in den letzten Wochen auch vom Wettergott alles andere als verwöhnt wurden, auch diesmal wieder bei Eiseskälte und strömendem Regen beim TSV Bicken im Lahn-Dill-Kreis recht souverän unterwegs. Die Gastgeber hatten eigentlich nur eine richtige Chance durch einen Strafstoß, den Keeper Dominik Koch aber glänzend parierte und im Nachsetzen auch festhalten konnte.
Am Ende zeigte der Unparteiische dann nach zahlreichen Freistoßentscheidungen für die auf Zweikämpfe sehr empfindlich reagierenden Hausherren aber doch eine 3-minütige Nachspielzeit an, die dann durch einen Querschläger vor dem Strafraum gefährlich und von Bicken zum 1:1 Endstand eiskalt versenkt wurde.
Nächsten Sonntag, am 26.11. um 15.00 Uhr heißt es dann im zweiten Rückrundenspiel zu Hause gegen den SSV Langenaubach (2:5 Niederlage im Hinspiel) Rückgrat zeigen und punkten!

 

Vor diesem Spiel hat um 13.00 Uhr das Hessenliga A-Jugend Team Anstoß gegen den SV Darmstadt, der aktuell auf Tabellenplatz 2 steht. Hier lief am Wochenende alles rund gegen den VfB Gießen und man gewann mit 4:0 durch Tore von Raul Marvin Sanchez-Mendez (20´, 79´), Ömer Can Cicek (39´) und Luca Longhitano (41´).  Die Zweite hatte spielfrei und tritt am Sonntag wieder  um 17.00 Uhr gegen Germania Weilbach II an.
Die weiteren Ergebnisse: Die B1 siegte in der Gruppenliga Wiesbaden bei der SG Orlen mit 1:0, die B2 war spielfrei, die C1 verlor unglücklich mit 1:2 gegen Weilbach, die D1 siegte gegen den SV Hofheim mit 1:0, die E2 verlor 2:6 gegen die SG Bad Soden und die E1 fuhr nach langer Durststrecke endlich wieder einen Sieg ein: 5:1 gegen den FC Schwalbach.

 



Germanias B1-Jugend weiter erfolgreich

Mit einem 3:0 Sieg bei der JSG Selters/Erbach setzte sich Germanias B1-Gruppenligateam am Wochenende in der Spitzengruppe fest (Platz 3).
Leider war das aber auch der einzige Sieg des Spieltags, lediglich die C-Jugend konnte in Marxheim noch einen Punkt (1:1) ergattern.
Das Verbandsligateam verlor beim Tabellenzweiten SF/BG Marburg in einem tempo- und chancenreichen Spiel, ließ viele gute Möglichkeiten aber ungenutzt. Da auch Breidenbach und Kelsterbach ihre Spiele verloren, hat Tabellenplatz sieben aber Bestand.
Die „Zweite“ musste sich Viktoria Sindlingen mit 1:5 geschlagen geben, zwar nicht in dieser Höhe, im Ergebnis aber nicht unverdient.
Und auch die Hessenliga A-Jugend konnte sich trotz 1:0 Führung in der 74. Minute am Ende nicht durchsetzen und verlor gegen Tabellenführer FSV Frankfurt mit 1:2.


Mit Klick aufs Bild geht es zum Album
Germania A-Team - SG DJK Hattersheim

                                                                                    -->


Unglückliche Niederlage gegen Breidenbach

 

 

 

In einem ausgeglichenen Spiel mit etlichen Torchancen auf beiden Seiten hatte der FV Breidenbach am Ende das „glücklichere Füßchen“ und gewann die aufreibende Partie mit 4:3.

 

Bereits in Minute 2 verwandelte  Schwanheims Michael Gorbunow eine starke Flanke von Hicham Mimi zum 1:0, in der 18. Minute glich Breidenbach durch Simon Reiprich aus.
Kurz vor der Halbzeit schlug der „Goalinator“ der Gäste Felix Baum zum 2:1 zu, in der 51. Minute erzielte Schwanheims Samad Erroubijou per Kopf den Ausgleich und nur fünf Minuten später erhöhte Jan Sebastian Uth auf 3:2.
Die Germania machte reichlich Druck, trotzdem konnte der Breidenbacher Yanik Berberich erneut ausgleichen. Und allen Warnungen zum Trotz war es dann tatsächlich wieder Felix Baum mit seinem 13. Saisontor, der in der 78. eine Kopfballverlängerung nach Freistoß zum 4:3 Siegtreffer der Gäste nutzte.
Erfolgreicher war Germanias Zweite, die den DJK Zeilsheim in einem spannenden Match mit 3:2 durch Tore von Tarek Fouad, Julian-Christian Ziegenbein und Daniel Gamarra besiegte.
Der Hessenliga-A-Jugend gelang bei der TSG Wieseck nach dem 0:0 Halbzeitstand ein 2:2 – Tore durch Yassin Benilali und Raul Marvin Sanchez-Mendez.
Die Gruppenliga B-Junioren konnten am Sonntag Vormittag den Tabellenführer Freie Turner Wiesbaden mit 2:1 besiegen, die Treffer erzielten Zouhir Msahli Manssouri und Burak Erdem.
Während die C-Jugend sich 2:4 gegen den FV Neuenhain geschlagen geben mussten, konnten die D-Junioren mit ihrer jungen Truppe und einem 1:0 über den SV Zeilsheim die Tabellenführung übernehmen.

 


Germanias A-Jugend hält die Fahne hoch

 

Nachdem beide Seniorenteams sich beim FSV Braunfels (Verbandsliga, 0:3) und der DJK Flörsheim (Kreisliga A, 2:6) geschlagen geben mussten, war das A-Jugend-Hessenligateam einer der wenigen Lichtblicke des Wochenendes.
Mit 2:1 gelang der Befreiungsschlag gegen die Tabellennachbarn SC Viktoria 06 Griesheim.
Der Gegentreffer kurz vor dem Ende machte die Partie unnötig spannend, der Sieg war mehr als verdient.
Die Torschützen zum 2:1 waren auf Schwanheimer Seite Cherano Willeführ und Raul-Marvin Sanchez-Mendez.

 

 

 

Am nächsten Heimspieltag geht es in der Verbandsliga am Sonntag, um 15.00 Uhr gegen den FV 09 Breidenbach

und in der A-Klasse gegen die DJK Zeilsheim (12.30 Uhr)
Die A-Jugend muss um 13:30 gegen die TSG Wieseck ran.

Das "Schützenfest" unseres A-Teams gegen die TuS Niederjosbach


Der "Favoritenschreck" hat wieder zugeschlagen!

Germanias Erfolgsserien haben Bestand

 

Im sechsten Spiel in Folge blieb das Germania Schwanheim Verbandsligateam am Sonnta, den 22.10.17  ungeschlagen. Gegen einen in der ersten Halbzeit zu passiven SV Zeilsheim erspielte man sich etliche Chancen und ging nach Toren von Fabian Pfeifer und Michael Gorbunow 2:0 in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzten die Gäste auf 2:1 – ein Ergebnis, dass sich in Hälfte zwei mit viel Einsatz und tollen Paraden von Keeper Fabio Begher auch nicht mehr änderte, obwohl Zeilsheim deutlich mehr Druck machte und viele gute Möglichkeiten hatte.
Einen bitteren Nachgeschmack erhielt die Partie durch einen Handbruch Beghers, der nach dem Spiel direkt Richtung Krankenhaus gebracht wurde.
Der gesamte Verein und die Fans wünschen ihm alles Gute und schnelle Genesung!


Germanias A-Ligateam setzte seine Erfolgsserie am frühen Abend ebenso fort und gewann vollkommen überlegen gegen die TuS Niederjosbach mit 9:2.
Die Torschützen hier: (8', 49') Marco Matschewski, (19', 82') Joel Rukweza, (43') Daniel Gamarra Garcia, (52', 55') Marcel Nicklaus, (63') Emil Gadziev und (66') Salvatore Paladino


Den Spieltag eröffnet hatte am Mittag die Hessenliga A-Jugend, die auf Rasen gegen die SG Rot-Weiss Frankfurt antrat und sich am Ende mit 1:3 geschlagen geben musste.
Torschütze war hier Luca Longhitano in Minute 77.


Germania holt Punkt in Kinzenbach

 

Auch wenn die SG Kinzenbach auf dem letzten Platz der Verbandsligatabelle steht, konnte man aufgrund der bisherigen, meist knappen Spielergebnisse (u.a. 3:3 gegen Langenaubach und nur 0:2 gegen FC Eddersheim) nicht davon ausgehen, dass es hier leicht wäre, Punkte mit nach Hause zu nehmen. Abgesehen davon soll hier auch ein neuer Trainer frischen Wind bringen – ein nicht grundlos befürchtet schweres Stück Arbeit lag vor den Schwänen.
Eine ganz starke Defensivleistung boten die Hausherren bei traumhaftem Herbstwetter, es boten sich kaum Abschlussmöglichkeiten für die Germania – und wenn, dann keine guten.

 

 

 


Bis zur 77. Minute stand das 0:0 als Kinzenbach durch einen stark vorgetragenen Konter unfassbar bejubelt in Führung ging. Und das Glück schien tatsächlich Bestand zu haben – bis der bis dahin sichere Torhüter der Gastgeber an einem langen Ball auf Sebastian Uth vorbeisegelte und der in Minute 92 noch zum mehr als verdienten Ausgleich zum 1:1 einschieben konnte.

 


Erster Auswärtssieg für die Germania   

 

Unnötig spannend machte es das Germania Verbandsligateam beim FC Dorndorf: 4:1 führend (Tore durch Apostolos Mitsiou (2x) und Marcel Diaz-Aptiev (2x) verlor das  Team die Ordnung.
Am Ende nahm man die drei Punkte zwar verdient mit nach Hause, bekam mit drei Gegentoren allerdings auch noch die Quittung für allzu leichtsinnige Aktionen.

 

Das A-Liga Team begann beim FC Marxheim stark und ging mit einem ungefährdeten 2:0 (Tore Salvatore Paladino und Marcel Sinan Aksu) in die Halbzeit, kam aus den Kabinen allerdings viel zu passiv und lud die Heißsporne aus dem Sportpark Heide zu Kontern ein.
Der 2:2 Endstand war mangels offensiver Möglichkeiten am Schluss und einer vollbeschäftigen Defensivabteilung sogar noch schmeichelhaft.
In der Tabelle schlagen sich die Ergebnisse wie folgt nieder: Platz 9 in der Verbandsliga Mitte und Platz 7 in der Kreisliga A.

 


Das Video zum Spiel gegen Kelsterbach

Die Fotogalerie zum Spiel

Doppelderbysieg gegen Kelsterbach I und II

Sensationell - anders kann man die Stimmung an der Bahnstrasse nach den beiden Siegen von Verbandsliga- und A-Team der Germania heute nicht nennen!
Mit 3:2 (A-Team) und 3:1 (VL) zeigten die Hausherren mit Tomas Pelayo zuerst im Team und dann auf der Trainerbank wieder herausragende Heimqualitäten.
Torschützen:
A-Team - Julian Patrick Ziegenbein, Jonas Weinhold und Pascal Kühner
Verbandsliga -Samuel Baltes, Marcel Diaz-Aptiev und  Yassine Maingad - mit der ersten Ballberührung nach seiner Einwechslung !
Mit Tabellenplatz 10 (VL) und 5 (A) sind beide Teams auch wieder voll auf Kurs.


Germania Verbandsliga- und A-Team siegen 5:2

 

 

 

Die beiden aktiven Mannschaften der Germania Schwanheim ließen am Donnerstag gegen Verbandsligakonkurrenten TuS Dietkirchen

 

und am Sonntag gegen das Kreisliga-A-Team aus Altenhain keinen Zweifel an der Platzherrschaft aufkommen.
Beide Teams siegten überlegen mit 5:2 und gehen mit positivem Rückenwind in die beiden

Derbys gegen Kelsterbach I und II

am Feiertag, Dienstag, 3.10.17 um 13.00 (A-Team) und 15.00 Uhr (Verbandsliga).
Lassen Sie sich das brisante Heimspiel gegen den Hessenliga-Absteiger des Vorjahres (aktuell Platz 1 der Verbandsliga) nicht entgehen und unterstützen Sie auch unsere „Zweite“ auf der Erfolgsspur!


Mit Klick aufs Bild geht´s zur Fotogalerie

A-Team - BSC Altenhain am 1.10.17 (5:2)

-->

Germania holt Punkt gegen Biebrich      

 

 

 

Hätte man vor dem Spiel einen Punkt für das Spiel gegen die Wiesbadener, die in ihren letzten Spielen siegreich waren, angeboten bekommen, hätte man den sicher gern genommen.
Nach dem Spiel allerdings war man trotz nach wie vor langer Verletztenliste fast schon enttäuscht über das 1:1, da doch noch mehr drin gewesen wäre.

 

Ein Lattentreffer, zwei Glanzparaden des Biebricher Keepers – und der Gegentreffer in der 54. Minute wäre vermutlich auch vermeidbar gewesen.

 

Aber alles in allem nimmt man die Punkteteilung gern mit, zumal sich Mittelfeldregisseur Apostolos Mitsiou und die Angreifer Jan Sebastian Uth (Tor in der 12. Minute) und Bahri Eyuep wieder mit starken Leistungen zurückgemeldet haben.

 

Das A-Liga Team ist auch wieder in der Spur : nach der atemberaubenden Aufholjagd zum 3:3 (0:3) in der letzten Woche beim BSC Schwalbach, hatte man am Sonntag die SG Bad Soden II zu Gast.
Wieder konnte man in der ersten Halbzeit auf die  Unterstützung von Verbandsligatrainer Tomas Pelayo als Sechser und Kapitän bauen und schlug die Sodener mit 5:2.

 

Torschützen: Salvatore Paladino (10‘, 41‘), Joel Rukweza (26‘) und Marcel Diaz Aptiev (75‘, 83‘)

 


Fotogalerie
Germania Schwanheim II - SG Bremthal II

 

Ergebnis: 5:1

<-- Klick zur Galerie





Das erste Testspiel gegen den FSV hat es auch in die ganz großen Medien geschafft:

Der erste vertonte Spielbericht von unserem Videokorrespondenten Jan Menger wurde direkt vom KICKER übernommen!

Mit Klick aufs Bild rechts geht´s zum Video!

Und hier die Fotogalerie vom Spiel

 

<-- Klick!


Unser A-Liga Team testete am 2.7. gegen

SV Alemannia Königstädten,   

                                             

hier geht´s zu den Fotos  ------------->

Und hier zum Video zum Spiel: 


Die Schwanheimer LEGENDEN siegten heute beim Ü30 Turnier unserer Koreanischen / Japanischen Freunde

 

Ein Super Turnier, tolle Stimmung und ein verdienter Sieger !

 

 

 

Mit Klick aufs Bild rechts geht´s zur Fotogalerie!


Am 18.6.17 hat unsere E-Jugend am großen 2-tätigen Turnier in Egelsbach teilgenommen.

 

Mit Klick aufs Bild links geht´s zur Fotogalerie


Im Rahmen eines internationalen Mini-Turniers unserer japanischen und koreanischen Freunde fand gestern auch ein Spiel zwischen einer japanischen U11 und unserer Kreismeistertruppe statt.
Das Ergebnis fiel zwar sehr deutlich zugunsten des Germania-Teams aus - aber die Gäste blieben bis zum Schluss hartnäckig am Ball. Selten hatten wir so faire und freundliche Gegner. :)
Vielen Dank dafür !


Die Umstrukturierung bei Germania Schwanheim ist weiter in vollem Gange:

  

Hicham Bouazza wird neben Sebastian Gajda ab sofort  die sportliche Leitung von Verbands- und A-Liga Team übernehmen.

 

Der Vertriebsprofi wird den Verein auch bei der Sponsorenakquise unterstützen und kann in sportlicher Hinsicht auf viele erfolgreiche aktive Jahre u.a. beim SV Wiesbaden, SV Weisenau-Mainz und der Mainz 05 Jugend zurückblicken.

Als Trainer bei der DJK Hochheim hat er auch reichlich Erfahrungen in organisatorischer und spielbetrieblicher Sicht gesammelt.

Wir freuen uns auf eine vielversprechende Zusammenarbeit und wünschen ihm – und uns - viel Erfolg!

 


Der FC Germania 06 Schwanheim e.V. wird mit einer neuen Jugendleitung in das Spieljahr 2017/18 starten:

 

Frank Gantert übernimmt ab sofort die Leitung des Juniorenbereichs der Germania und wird dabei von Sabine Menger und Lothar Pleines unterstützt. Mit Gantert ist es der Germania gelungen, mit ihrem Wunschkandidaten die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers Rainer Rützel, fortzusetzen. Der 40-jährige Schwanheimer bringt die Erfahrung aus mehr als 15 Jahren Tätigkeit im Fußballbereich mit. So leitete er u.a. mehrere Jahre erfolgreich die Fußballabteilung von Viktoria Preußen. Zuletzt war Gantert bis 31.12.2014 Trainer beim VfB Unterliederbach und gewann dort mit der U17 die Meisterschaft und den Pokal. Auch bei Germania Schwanheim war Gantert bereits in den Jahren 2010 und 2011 als Trainer tätig.

 

„Nachdem Rainer Rützel auf eigenen Wunsch den Posten des Jugendleiters abgegeben hat, sind wir sehr glücklich Frank Gantert gewonnen zu haben. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm,“ sagt der 1. Vorsitzende des Vereins, Ferdinand Diefenhardt. Dazu Frank Gantert: „Germania Schwanheim hat viel Tradition und ist weit über die Grenzen hinaus bekannt. Ich habe den Verein nach 2011 nie aus den Augen verloren und freue mich sehr, nun die Leitung der Junioren übernehmen zu dürfen.“

 

 

Unterstützen werden Gantert Sabine Menger und Lothar Pleines. Menger hat viel Erfahrung als Teambetreuerin und Organisatorin in Mannschaften von Germania Schwanheim, der U17 Mädchen der Regionalauswahl Wiesbaden und beim 1. FFC Frankfurt U17 Bundesligateam gesammelt. Zudem wird sie im Verein auch zukünftig die offizielle Homepage, die Facebook Seite und den Youtube Channel gemeinsam mit ihrem Sohn Jan Menger betreiben. „Sabine Menger hat dem Verein in den letzten Wochen extrem geholfen und die Geschicke in der Jugend mit viel Engagement geleitet. Wir vom Vorstand sind ihr sehr dankbar dafür und gleichzeitig stolz, dass sie zugesagt hat, mit in der Jugendleitung zu arbeiten,“ so ein zufriedener Ferdinand Diefenhardt.

 

 

Den Bereich der jüngsten Germanen von Bambini bis E-Junioren wird in gewohnt zuverlässiger Manier Lothar Pleines betreuen. „Wir können uns keinen besseren in dieser Position vorstellen. Es ist eine Freude zu sehen, mit welchem Engagement und mit wie viel Herzblut Lothar Pleines mit den jungen Mädchen und Jungs umgeht,“ freut sich Diefenhardt, auch diesen eminent wichtigen Bereich abgedeckt zu haben.

 

 

Nach 19 Jahren hatte der bisherige Jugendleiter Rainer Rützel sein Amt zur Verfügung gestellt. „Wir bedanken uns bei Rainer Rützel ausdrücklich für seine Verdienste im Verein Germania Schwanheim. Er hat den Jugendbereich 19 Jahre geprägt und seinen Beitrag dazu geleistet, dass die Jugend diesen hohen Stellenwert im Main-Taunus-Kreis hat,“ sagt Diefenhardt. Unter der Leitung von Rützel gewann Germania Schwanheim Pokale und holte Meisterschaften. Größter Erfolg war sicher der Aufstieg der U19 in die Hessenliga, in der die Germania in der kommenden Saison zum vierten Mal in Folge an den Start gehen wird. „Nicht nur wegen der vielen Erfolge, sondern auch wegen seiner großen Liebe zum Jugendfußball wird er dem Verein fehlen“, so Diefenhardt.  

 

 

 

 

 

 


Unsere E1 hat sich heute mit einem 4:0 Sieg über SG Sossenheim die Kreismeisterschaft gesichert!

!!!!!!!! Herzlichen Glückwunsch !!!!!!

Mit Klick aufs Bild geht´s zur Fotogalerie


Das Video vom Ostercamp!



Fotogalerie zum Spiel öffnet sich bei Klick aufs Bild

Unser erstes Germania-Fussballcamp ist heute zu Ende gegangen.

 

Trainer und Organisationsteam möchten sich auf diesem Weg ganz, ganz herzlich bei allen bedanken, die dies möglich gemacht haben!
Die Kids hatten einen Heidenspaß, haben viel gelernt und neue Freunde gewonnen.

 

Das Foto hier verrät schon, dass es demnächst auch einen Film vom Camp geben wird, Fotos werden wir in den nächsten Tagen auch peu á peu posten.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

 

...Ach ja - und das Sommercamp wird in der letzten Ferienwoche   vom 7.-11. August 2017 stattfinden, die ersten Anmeldungen wurden uns heute schon angekündigt


Mit Klick aufs Bild gibt´s die ersten Impressionen vom Fussballcamp

"Der Hexer von Schwanheim" -
Fabio Beghers Dreifachparade steht im März  zur Abstimmung bei

"FOCUS - Mein Fussballmoment"

 

Beim Klick aufs Bild öffnet sich die

Focus- Seite und man kann das Video anschauen und abstimmen


Fotogalerie SF/BG Marburg - Germania Schwanheim
02.04.17 Fotos: Sabine Menger
Ergebnis: 2:1
(Klick aufs Bild öffnet Galerie)


Fotogalerie Vikt. Kelsterbach II - Germania Schwanheim II

01.04.17  Fotos: Sabine Menger

Ergebnis: 4:1
(Klick aufs Bild öffnet Galerie)

 

 


Fotogalerie VL-Team - TSV Bicken
26.03.17   1:0 Sieg

Fotogalerie A-Team - BSC Altenhain
26.03.17  2:1 Sieg mit 8 Mann!


Punktgewinn dank überragender Leistung von Fabio Begher

 

Ab vom Schuss und hart am Wind, so lag nicht nur der Platz des FV Breidenbach, so konnte man auch das Spiel des Germania Verbandsligateams beschreiben.
Kaum Torchancen, nur Jens Bretthauer, Bahri Eyüp und Fabian Pfeifer konnten sich dem gegnerischen Tor gefährlich nähern, dafür dann Mobilisierung aller Kräfte in Hälfte zwei, um den Toptorschützen der Gastgeber Felix Baum in Schach zu halten.
Am Ende war die Punkteteilung fairer als der Spielverlauf, viele Nickligkeiten und einseitige Situationsbewertungen taten ihr übriges dazu, dass man auf Schwanheimer Seite heilfroh über den Schlusspfiff war.

 

--> Klick aufs Bild führt direkt zur Fotogalerie!



Mit Klick aufs Bild geht´s zur Fotogalerie

Germania Schwanheim vs. SG Oberliederbach

am 13.3.17   3:3

 

 

 

 

 

 


Fotos: Sabine Menger

Mit Klick aufs Bild geht´s zur Fotogalerie
Germania Schwanheim A-Team vs. SG Bad Soden
13.03.17

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Sabine Menger


 

 

Sportlicher Erfolg und ein gutes Vereinsklima erfordern viel Energie und Arbeit

 

Wir suchen in allen Bereichen fussballbegeisterte Menschen, die Lust haben, ein Teil des Teams zu werden:
Jugendtrainer, Betreuer und Organisationstalente

 

Es gibt viel zu tun, gemeinsam ist alles einfacher!

 


Mit einem Klick aufs Bild geht´s zum Fotoalbum
A-Team vs. SG Wehrheim / Pfaffenwiesbach vom 19.2.17
( Ergebnis: 2:0 )


"Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen..."

 

Grüße aus dem "Maschinenraum" - Marwan´s Gym / Zoopassage

 

Mit Klick aufs Bild geht´s zur Fotogalerie!

 

Am Sonntag fanden sich zahlreiche Unterstützer, Gäste und Spieler der Germania beim Neujahrsempfang ein.
Wir bedanken uns für die Unterstützung des Vereins, freuen uns auf die kommende Spielzeit und auf eine weitere gute Zusammenarbeit!

 

Mit einem Klick aufs Bild geht´s zur Fotogalerie!

Mit einem Klick aufs Bild geht´s zur Fotogalerie

Germania Schwanheim vs. SG Kelkheim (8:4) vom 28.1.2017

Mit einem Klick aufs Bild geht´s zur Fotogalerie

Germania Schwanheim A-Team vs. FC Oberstedten (1:3) vom 22.1.2017


Mit einem Klick aufs Bild geht´s zur Fotogalerie zum Spiel

Germania - FSV Braunfels am 11.12.2016 (4:0)

 

 

 

 

 

Mehr Fotogalerien finden Sie auch unter dem Menüpunkt "Fotos" !